GirlsʼDay Akademie erfolgreich in Hamburg etabliert

28.07.2017

Die Schirmherrin Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, gratulierte den Teilnehmerinnen der Girls’Day Akademie als erstes.

Ein Jahr lang haben Schülerinnen der neunten Klassen jeden Donnerstagnachmittag die GirlsʼDay Akademie besucht. Sie haben in spannenden Unternehmen vielfältige Einblicke in die Berufs- und Ausbildungspraxis bekommen, Hochschulen und Initiativen kennengelernt und ihre Soft-Skills trainiert. Die Bilanz des ersten Jahrgangs der GirlsʼDay Akademie in Hamburg ist sehr positiv.

Gemeinsam mit den Initiatoren Grit Behrens, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Hamburg und Dr. Nico Fickinger, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes NORDMETALL stellte sich Katharina Fegebank in der Eröffnungstalkrunde den kritischen Fragen der Mädchen.

Anschließend taten die Mädchen mit ihren selbst konstruierten und gefertigten Rennwagen erst gegeneinander und dann die schnellsten drei gegen die Schirmherrin und Initiatoren an.

Umgesetzt wird die Girls’Day Akademie in Hamburg durch die gefas - Gesellschaft für Arbeitsmarkt- und Strukturpolitik - Institut der Unternehmensverbände Nord - e.V.